Shuttle ME18

Chipsatz

ME17: Intel810 (ohne zusätzlichen Z-Buffer)

ME18: Intel810-DC100 (mit 4MB SDRAM 3D Z-Buffer)

für 66/100MHz Systemtakt

CPU Unterstützung
<

8,30   bez DPH

9,96  s DPH

Nie je na sklade

Porovnať

Popis

Chipsatz

ME17: Intel810 (ohne zusätzlichen Z-Buffer)

ME18: Intel810-DC100 (mit 4MB SDRAM 3D Z-Buffer)

für 66/100MHz Systemtakt

CPU Unterstützung

Intel PPGA Celeron Prozessor von 300 bis 500+ MHz

CPU-Geschwindigkeit ohne Jumper einstellbar

Systemtakt einstellbar von 66 bis 150 MHz (BIOS oder Jumper)

Multiplikator einstellbar von 3x bis 8x (BIOS)

Bei Celeron-Prozessoren kann und muß der Multiplikator nicht eingestellt werden!

Automatische CPU-Spannungseinstellung

Vcore-Feinjustierung (+2% und +5%) für Übertaktung

3 Anschlüsse für 12V-Lüfter auf dem Mainboard vorhanden

Hardware-Überwachung (optional)

CPU-Temperatur, System-Spannungen und Lüfter Status

Erweiterungssteckplätze

3 x 32 Bit PCI

1 x AMR für spezielle Steckkarte mit Sound- und/oder Modem-Funktion

1 x UPT für spezielle Steckkarte mit zusätzlichen Anschlüssen (z.B. LCD-Display, TV-Out oder zusätzlicher USB-Hub)

Integrierte Grafik-Funktion:

im Chipsatz integrierter 2D/3D-Grafikbeschleuniger

volle 2D Hardware-Beschleunigung und 3D Hyper-Pipelined Architektur nutzt dynamisch den Hauptspeicher des Mainboards.

Bei ME18: 4MB SDRAM 3D-Speicher als Z-Buffer

VGA-Anschluß im Backpanel

Integrierte Audio Funktion:

Software-Audio mit AC’97 2.1 konformen CODEC onboard

Die wesentliche Arbeit erledigt die Software; der CODEC stellt das Analog-Signal zur Verfügung

Wavetable-Treiber für Windows 95, 98, 2000, NT 4.0

Anschlüsse am Backpanel: Line-In, Line-Out, Mikrofon, MIDI/Gameport

Außerdem 3 weitere Eingänge auf dem Mainboard für CD-ROM usw.

Onboard IDE Controller

2-Kanal Enhanced IDE für bis zu 4 IDE Geräte

unterstützt Ultra DMA 66 und 33

PIO Mode bis 4

DMA Mode 2 (Busmaster-fähig)

Booten von LS-120, ZIP Drive und CD-ROM

weitere Schnittstellen

Backpanel (Anschlüsse auf der Rückseite des Mainboards)

1 x VGA

1 x PS/2-Maus

1 x PS/2-Tastatur

2 x USB

1 x Parallel (SSP/EPP/ECP)

1 x Seriell (16550 kompatibel, Fifo – zweiter Port auf der Platine)

Audio: siehe oben

Onboard (Weitere Anschlüsse auf dem Mainboard)

1 x Seriell

1 x Diskette (für 2 Diskettenlaufwerke bis zu 2,88 MB)

1 x Infrarot (COM2 kann für Infrarot-Kommunikation konfiguriert werden, IrDA-Adapter nicht im Lieferumfang)

1 x WOL (Wake on Lan = Einschaltfunktion über Netzwerk)

3 x Audio-Eingänge (siehe oben)

Hauptspeicher

2 x 168-Pin DIMM-Sockel für bis zu 512 MB Speicher

unterstützt werden SDRAM DRAM Module mit 8, 16, 32, 64, 128 und 256 MB Größe

erforderlich sind PC100-Speichermodule

Power Management

unterstützt APM 1.2 und ACPI 1.0 (Suspend to RAM, Suspend to Disk)

ACPI stellt diverse Anforderungen an die verwendete Hard- und Software

BIOS

Award PnP Green BIOS v6.0PG

unterstützt DMI 2.3. gebündelt mit NCR SCSI BIOS

4 MBit Flash-Bereich im Intel Firmware Hub (FWH)

Weitere Leistungsmerkmale

Einschalten über Tastatur und PS/2-Maus, Netzwerk oder Modem

ATX-Ein/Aus-Taster mit 2 Funktionen: Suspend-Sparmodus/Soft-Aus

Lieferumfang

ATA-66 IDE-Kabel, Diskettenkabel, COM2-Slotblech, gedrucktes Handbuch (ca. 80 Seiten), Treiber CD-ROM

Abmessungen

nur 24,4 x 17 cm, MicroATX-Format